Weltneuheit: Roboter als Verkäufer im Einzelhandel

Die pi4_robotics GmbH stellt mit dem WORKERBOTKIOSK™ ein disruptives Einzelhandelskonzept vor.


 
Was vor kurzem noch wie eine Zukunftsvision in weiter Ferne klang, ist Realität geworden:
Ein Kiosk in dem ausschließlich humanoide Roboter arbeiten, entwickelt von der pi4_robotics GmbH.
Im Gegensatz zu ähnlichen Konzepten anderer Firmen, bei denen sich der Kunde selbst nehmen muss was er braucht, setzt pi4_robotics auf einen ultimativen Service.
Im Kiosk werden Produkte mittels modernster Robotertechnik angeboten und verkauft.
 
Doch die Idee geht noch weiter: Im WORKERBOTKIOSK™ können Produkte direkt vor den Augen des Kunden gefertigt werden. Hierdurch eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten der Individualisierung von Produkten. pi4_robotics schafft mit diesem Konzept eine neue Erlebniswelt für Konsumenten und ermöglicht eine einzigartige Servicequalität.
 
„Damit ist der WORKERBOTKIOSK™ die radikalste Umsetzung der „ein Stück“ Fertigung und dies sofort bei Anforderung durch den Kunden.Transparenter und direkter geht es nicht.“, erklärt Matthias Krinke, Roboterpionier und Geschäftsführer der pi4_robotics GmbH.
 
Für die Inhaber eines WORKERBOTKIOSK™ liegen die Vorteile auf der Hand:
Die Lagerhaltung, fällt wesentlich geringer aus und „click and collect“ Einkäufe via Internet, bei denen die Kunden die bestellte Ware direkt vor Ort abholen, sind sehr leicht zu realisieren.
„Hierbei wird der Online-Einkauf mit einem besonderen Einkaufserlebnis vor Ort verbunden.“, sagt Krinke.
 
Die Besucher der EuroShop-Messe in Düsseldorf werden als erste die Gelegenheit haben, den von der pi4_robotics neu entwickelten WORKERBOTKIOSK™ kennen zu lernen. Auf der Messe zeigt das Unternehmen den Prototypen des WORKERBOTKIOSK™ als Einbauversion in Gebäude. Der Kiosk wird in dieser Version bündig in das Gebäude von außen hineingeschoben.
 

3D-Animation